Nincs engedélyezve a javascript.

Főkategóriák

Ajándékkönyvek
Ajándéktárgyak
Albumok
Egészség, életmód
Ezotéria
Fitness-Életmód
Folyóiratok, magazinok
Gasztronómia
Gasztronómiai
Gazdaság, üzlet
Gyerek / Mese
Gyermek- és ifjúsági könyvek
Hangoskönyv
Hangoskönyvek
Hobbi, szabadidő
Idegen nyelvű könyvek
Informatika, számítástechnika
Irodalom
Ismeretterjesztő
Játékok
Kulturális
Műszaki könyvek
Művészetek
Naptárak, kalendáriumok
Népzene
Nyelvkönyvek, szótárak
Oktató
Olvasási kellék
Papír, írószer
Publicisztika
Regény
Rock / Pop
Sport
Szórakozás
Tankönyvek
Társadalom- és humántudomány
Térképek
Természet- és alkalmazott tudomány
Történelem
Utazás
Ünnepi
Vallás
Zenei
/
Könyvszalonok
Eldorado music

Hírlevél feliratkozás

És értesülj mindenről elsőkézből

A megadott adataim kezeléséhez hozzájárulok, az
foglaltakat elfogadom.
Ungarn - Land und Leute
Raktári kód:
747756
ISBN:
9631363654
EAN:
9789631363654
Megjelenés:
2016.
Kötésmód:
ragasztott kartonált
Oldalszám:
240
Méret [mm]:
142 x 197 x 16
Tömeg [g]:
350

Ungarn - Land und Leute

Ein kleines Konversations Lexikon der ungarischen Alltagskultur

2 542 Ft
Eredeti ár:
2 990 Ft
Megtakarítás:
15 %
Szállítás:
1 munkanap
Készleten
Polcra

Eine Sprache besteht nicht nur aus Wörtern und Grammatik, sie funktionirt vielmehr durch Metaphern und Anspielungen, die Bedeutungen offenlegen (und ebenso verbergen)) die ohne die Kenntnis des kulturellen Codes nicht zu entziffern sind. Jeder, der eine Fremdsprache lernt, macht die schmerzhafte Erfahrung, dass diese Metasprache, die selbst hinter den einfachsten Wendungen herumschleicht, das Verständnis der Alltagssprache zu einer wirklich prekären Angelegenheit machen kann. Denn in einem Wort können sich Weltrn verbergen, ineinander verschachtelt, so wie die immer kleineren Puppen in der russichen Matroschka. Und zweisprachige Wörterbücher, die auf dem Prinzip der Entsprechung konzipiert sind, helfen uns hierbei nicht weiter, da sie nicht versuchen, die Gedanken, Belgriffe und Vorstellungen, die beim Muttersprachler hervorgerufen werden, wenn er den Namen einer Stadt oder einer Region, eines Feiertages, eines Gerichts seines Landes, eine Anrede oder die Zeile eines Liedes hört, auch bei uns hervorzurufen. Denn Sprachen bestehenaus kollektiver Erinnerung, in den einzelnen Wörtern klingen Mythlen und Glauben, Bräuche und sich immer wieder ändernde Gewohnheiten mit - und wenn wir nicht fähig sind, dies wahrzunehmen, dann ist das Leben bloß wie ein Stummfilm.



Dieses Buch ist aus anzähligen vergeblichen Versuchen heraus entstanden, den Besuchern unseres Landes zu erklären, was sich hinter einer Geste oder einer Melodie, einem Namen oder einem Verhalten verbirgt. Es ist sowohl ein Wegweiser zu den Geheimnissen der Code-Sprache der Ungarn, als auch ein kleines Konversatioslexikon de Ungarntums.



István Bart (1944) ist Autor eines Romans und einer Sammlung von Kurzgeschichten sowie Übersetzer englisher un amerikanischer Romane und Dramen.



"...jeder, der ernsthaft vorhat herauszufinden, was die Ungarn von anderen Nationen unterscheidet - wi sie 'funktionieren' - könnte sein Vorhaben mit diesem Buch beginnen, mit diesem Buch forführen und (man könnte fast sagen) auch abschließen." (Nicholas T. Parsons in The Hungarian Quaterly, Früjahr 2000)